Nach nun knapp 4 Tagen New York City ist es Zeit für eine Reflektion, was ich in der Zeit alles gelernt habe:

  1. Irgendwie habe ich das alles schon mal gesehen (Filme, Serien, Nachrichten, GTA 4, … ^^)
  2. New Yorker Fußgänger interessieren sich nicht für rote Ampeln
  3. In der Rush Hour outet man sich im T-Shirt direkt als Tourist
  4. Alle Taxifahrer heißen „Singh“ – oder sehen zumindest so aus
  5. An jeder Ecke lauert die Versuchung in Form von Hot Dog-Ständen
  6. Hochhäuser sind echt praktisch für Schatten, wenn bei 30° die Sonne scheint
  7. Versuch gar nicht erst in Manhatten mit dem Auto zu fahren
  8. Samstags Abends ist eine Stretch-Limo nichts besonderes
  9. Der Time Square ist nachts genauso hell wie tagsüber
  10. Fähren sind kurioserweise kostenlos
  11. Wenn man genau hinhört, findet man überall Deutsch
  12. Central Park taugt nicht für Touristen
  13. Die Empire State Building Aussichtsplattform dagegen schon
  14. New Yorker Pizza ist nur für Amerikaner interessant, für Deutsche ist eher die Pfannenpizza (Chicago Style) exotisch
  15. WLAN gibt es an jeder Ecke kostenlos (hurray!)
Advertisements